Markiert: Sage von der Schwäbischen Alb

Spuk auf der Hiltenburg

Spuk auf der Hiltenburg

Vor Zeiten lebte auf der Hiltenburg eine Schöne – ihr Name ist längst vergessen – der Stolz ihres Vaters, der sich nicht genug tun konnte, ihr jeden Wunsch zu erfüllen. Von jeder Reise brachte...

Der Mädlesfels

Der Mädlesfels

Der Mädelsfels liegt in Pfullingen (Baden Württemberg). Dort soll einst ein Fräulein, ein „Mädle“, gesessen haben; wahrscheinlich war es ein Nachtfräulein der Urschel. Mit langen, dünnen Nadeln strickte es an einem seidenen Schal. Es...

Das Drachenloch

Auf der Schwäbischen Alb, bei Mühlhausen im Täle, findet eine Sage Ihr Zuhause, die ich recht Interessant finde. Hier gibt es eine Brücke auf der Autobahn A8, die Drachenloch heißt. Dazu gibt es eine...

Foto: panoramio.com

Die schöne Lau

Im Schwabenlande, auf der Alb, bei dem Städtlein Blaubeuren, dicht hinter dem alten Mönchskloster, sieht man nächst einer jähen Felsenwand den großen runden Kessel einer wundersamen Quelle, der Blautopf genannt. Gen Morgen sendet er...

Die Kanonenkugel im Uracher Schloss

Im Dreißigjährigen Krieg war die Burg Hohenurach von Schweden besetzt. Der Sage nach schoss der Festungskommandant auf die kaiserlichen Offiziere, die Urach bereits eingenommen hatten und im Uracher Schloss die Einnahme Ulms feiern wollten,...

Das kopflose Weiblein zu Münsingen

Das kopflose Weiblein zu Münsingen

Auf einer abgelegenen Straße, zwischen Bonndorf und Münsingen, kann man des Öfteren einem Wesen begegnen, das nicht von der diesseitigen Welt zu kommen scheint. Schon viele nächtliche Spaziergänger hatten das Vergnügen der unheimlichen Begegnung...