Ein Naturgeist ist ein weder menschliches noch tierisches, aber auch nicht notwendig unkörperliches Wesen, welches in Verbindung mit einem natürlichen Zusammenhang (Pflanze, Fluss, bestimmter Ort etc.) steht. Bekannt sind Naturgeister in der Mythologie und alten Überlieferungen. Im Gegensatz zu den Hausgeistern, welche in Gebäuden leben, werden Naturgeister eher als menschenscheu,Read More →

„Phii“ werden die Geister in Thailand genannt. Dort ist der Geisterglaube stark verbreitet. Gebäude in Thailand, in denen ein Selbstmord oder gar ein Mord passierte werden von Abergläubischen gemieden, da der Geist der Toten dort Hausiert. Auch sagt die Geistersaga, dass während der thailändischen Fastenzeit (thailändisch: Phansa), kein Neubau beginnenRead More →

Als Gonger (von Wiedergänger) bezeichnete man im Volksglauben auf den nordfriesischen Inseln Sylt und Amrum eine Art Poltergeist. Wer unschuldig ermordet wurde oder Grundsteine versetzt und Land verwüstet hat, findet keine Ruhe im Grab. Ebenso müssen auch Gotteslästerer, Menschen die sich selbst verflucht haben und Selbstmörder wiederkehren. Wem ein solcherRead More →

Als Poltergeist bezeichnet die Parawissenschaft ein weltweit verbreitetes Phänomen, mit dem sich auch die Parapsychologie, die Psychologie, die Psychiatrie und die Dämonologie befassen. Es soll eine bestimmte Form von Geistern und Dämonen sowie deren vorgebliches Wirken beschreiben. In der klassischen und modernen Definition ist hauptsächlich das angebliche Treiben von PoltergeisternRead More →

Als Klagegeist bezeichnet man eine Geister-Art die durch Rufe und Gejaule auf sich aufmerksam macht. Einer bekanntesten Klagegeister ist La Llorona, der kolumbischen Folklore. Klagegeister zählen zu den PoltergeisternRead More →

Als Erdgeister wird eine bestimmte Geister-Art bezeichnet die zu den Naturgeistern zählt. Die folgende Liste zählt die Geister auf, die zu den Erdgeistern gehört: Baumgeist Gana Katzenveit Kobolde Kornmann Leprechaun Lutken Wurzelgnome ZwergeRead More →

Lutken oder Ludken (aus dem Sorbischen für „Leutchen“) sind meist in der Erde wohnende Zwerge aus der Lausitzer Sagenwelt. Im Sorbischen heißen sie Lutki und werden in der Mark Brandenburg Lutchen genannt. Der Singular Lutk wird in der Sage meist nur verwendet, wenn ein Einzelner mit einem Menschen, zumeist aus dem bäuerlichen Stand, in Kontakt tritt. Die Lutken sollen den Menschen meist freundlich gesinnt gewesenRead More →

Der Klabautermann, Kalfatermann oder Klabattermann ist im seemännischen Aberglauben ein Schiffsgeist oder Kobold, der – meist unsichtbar – den Kapitän bei Gefahren warnt. Die Figur des Klabautermannes ist verbunden mit der Segelschifffahrt. Er hilft beim Schiffbau, beim Dichten des Schiffsdecks und treibt gerne Schabernack. An Bord macht er sich durch Polter-Read More →

Kobolde können sowohl Haus- als auch Naturgeister sein. Der Kobold ist ein Hausgeist, der das Haus schützt, aber seine Bewohner gerne neckt, allerdings ohne Schaden anzurichten. Er kann zum Beispiel in Form einer Feder erscheinen, die einem im Schlaf auf die Nase fällt und so ein Niesen verursacht. Mythologisch gehören Kobolde zur „niederenRead More →

Zwerge ist eine Sammelbezeichnung für menschengestaltige, kleinwüchsige Fabelwesen des Volksglaubens, die meist unterirdisch in Höhlen oder im Gebirge leben. Ihren Ursprung haben sie in der nordischen Mythologie. Häufig wird den Zwergen übermenschliche Kraft und Macht nachgesagt. Sie gelten als schlau und zauberkundig, bisweilen listig, geizig und tückisch, meist aber als hilfreich, und werden vor allemRead More →