Skip to content

Freitag, der 13.: Der vermeintliche Unglückstag

Freitag, der 13. ist ein ernster Unglückstag, von Millionen Menschen gefürchtet. Es hat sogar eine Phobie namens – friggatriskaidekaphobia. Das Wort ist eine Kombination aus Frigg, die nordische Göttin der Weisheit, , triskaideka, die griechischen Wörter für 13 und Phobie).  Doch woher kommt der Aberglaube um den Unglückstag? 

Ursprung des Aberglaubens

Es gibt viele Deutungsversuche für diesen Aberglauben. Einer davon beruht auf der Tatsache, dass die Dreizehn und der Freitag jeweils einzeln schon seit langem als Unglückssymbole gelten. Es ist anzunehmen, dass abergläubische Menschen an Tagen, die gleichzeitig Freitage und Dreizehnte waren, schon immer besonders großes Unglück befürchteten. Später verbreitete sich der Aberglauben derart, dass heutzutage sogar Leute an den Freitag, den 13. glauben, die weder mit Freitagen noch mit der Zahl Dreizehn im Einzelnen ein Problem gehabt hätten.

Eine andere Vermutung sagt, dass der Unglückstag von dem sogenannten „Schwarzen Freitag“ abgeleitet wurde.  Dem widerspricht jedoch die Tatsache, dass der US-amerikanische Börsenkrach von 1929 bereits an einem Donnerstag begann. Auch in dem Buch „Sechste und Siebente Buch Moses  wurde vor Unternehmungen einem Freitag, dem 13. gewarnt. Dieses Buch war allerdings viel zu spät erschienen, um der Ursprung sein zu können.

Eines der ersten bezeugten Ereignisse, die auf einen 13. fielen, war die im Oktober 1307 vom französischen König Philipp IV. befohlene Verhaftung aller Mitglieder des Templerordens in Paris (Tempelritter). Trotz der Tragik dieses Ereignisses wird es nicht als Ursprung für den Aberglauben um den Freitag, den 13. gewertet. Einer Legende zufolge soll der letzte Großmeister der Tempelritter, Jacques de Molay, an einem Freitag, dem 13. auf dem Scheiterhaufen verbrannt worden sein.

Der Unglückstag als Namensgeber einer Filmreihe

Viele Menschen haben den Film „Freitag, der 13.“ im Kino oder im Fernsehen gesehen. Das Handlungsschema bleibt größtenteils, in allen bisher 12 erschienene Filmen, immer im gleichen Rahmen: Primär geht es um den psychopathischen Serienmörder Jason Voorhees, der als Kind im Feriencamp Crystal Lake von den anderen Kindern in einen See getrieben worden und scheinbar ertrunken ist.

In den spanischsprachigen Ländern und Griechenland gelten Dienstage, die auf den 13. eines Monats fallen, als Unglückstage. In Italien gilt Freitag, der 17. als Unglücksdatum.

Falls du wissen möchtest, wann der nächste Unglückstag ist, hier haben wir eine Liste für dich vorbereitet

Datenschutz Designed using Hoot Du. Powered by WordPress.