Black Stains

Black Stains

Black Stains sind eine Alternative Metal-Band aus Hamburg.

Biographie | Video: Welcome Back (Mondbasis Live Studio Session) | Diskographie | Links

Biographie

Black Stains
Black Stains | Foto: (c) Anna-Lena Peters

Am Anfang stand das Kinder-Schlagzeug, das Frontmann Samuel bereits mit vier Jahren geschenkt bekam. Auch sein jüngerer Bruder Dominik wurde früh von der Musikbegeisterung mitgerissen. Richtig ernst wurde es allerdings in der Schulzeit, als ein Schulprojekt 2008 zur Bandengründung führte. Aus Klassenkameraden wurden Bandkameraden: Die Gründungsmitglieder sind Niklas, Samuel und Dominik.

Auf Nachwuchs müssen Black Stains nicht lange warten – bereits nach wenigen Wochen wird die Band durch den Sänger Jannis vergrößert. Auf ihn folgten auch die ersten Aufnahmen und Live-Mitschnitte in Form von 2 Demo-CD’s. Nicht nur on-tape gaben die Jungs ordentlich Gas, auch auf der Bühne lieferten sie bereits große Shows ab. Aufgrund von dem späteren Ausscheiden eines Bandmitgliedes und interne Wechsel wurde die Band gezwungen, sich neu zu sortieren.

Diese kreative Zwangspause nutzen die Jungs der Black Stains für frischen Sound sowie neue Songs mit verschiedensten Einflüssen aus Funk, Groove, Hardrock und Metal. Der heutige Frontmann und Sänger Samuel übernahm Anfang 2011 das Mikrofon, erweiterte also sein Repertoire und wurde vom Gitarristen zum Leadsänger – allerdings ohne seine Gitarre dabei abzulegen.

>Auch das Tonstudio blieb von den Jungs und ihrem Sound nicht verschont: im Herbst 2013 ging es ins Studio, wo erste professionelle Aufnahmen entstanden. Die Singleauskopplung des Albums (Into The Light) „Hurry Time“, wurde darauffolgend im Dezember veröffentlicht. Schlag auf Schlag erschien das erste Studioalbum „Into The Light“ im September 2014 – mit 13 Tracks voll eigenem Klang.

Kaum war ihr Album fertig produziert, ging es 2015 schon zurück ins Studio, um neue sowie ältere, noch nicht aufgenommene Songs professionell zu recorden. Die Jungs von Black Stains haben ab diesem Punkt Blut geleckt und so entstand das zweite Full-Time Album “Not My Hell”. Neuen Wind bringt seit Beginn 2016 auch Jona Krall als neuer Drummer in die Band. Mit hochwertigem Equipment, einer großen Portion Musikalität und neuer Motivation bestritt Black Stains 2017 den SPH Bandcontest und erreichte das Landesfinale!

Der Sommer 2018 war für Black Stains richtungsweisend:: am 18. Juni 2018 supporteten die Jungs aus der Nordheide die Metalcore-Band “Galactic Empire” auf deren Album-Release Tour im Logo in Hamburg. Im August standen Black Stains als Headliner auf dem “Calluna Festival”. Begeistert von der Tightness, dem individuellen musikalischen Können und der Bühnenpräsenz wurde Toma Moon – Produzent und Inhaber der Mondbasis in Hamburg – auf die drei Rocker aufmerksam. Seit Dezember 2018 arbeiten Black Stains und Toma nun erfolgreich an einer kommenden EP, die im Herbst 2019 veröffentlicht wird. Als kleiner Vorgeschmack, in welche Richtung es gehen wird, wurde am 08. März der erste neue Song als One Take – Live Studio Session veröffentlicht. Und natürlich gibt’s dazu auch was für die Augen. Stay tuned, da gedeiht gerade was großes!

Video: Black Stains – Welcome Back (Mondbasis Live Studio Session)

Diskographie

Into the light
Into the light | Album | 2014
Game Over
Game Over | Single |  2015
Not My Hell
Not My Hell | Album | 2016
Black Stains Live Studio Session Welcome back
Welcome Back | Live Studio Session | 2019

Bildquellen

  • Pressebild02_(c) Anna-Lena Peters: Anna-Lena-Peters
  • Not My Hell: Black Stains