Black Eyed Kids

Bei den Black Eyed Kids handelt es sich um ein Phänomen, bei dem Kinder im Alter von 10- bis 14 Jahren pechschwarz Augen haben und Menschen an Haustüren bitten hereingelassen zu werden.

Die Legende zog erstmals in den 80ern in England ihre Kreise. Verbreitet wurde Sie vorwiegend mündlich aber auch Zeitungen verbreiteten die Meldung.

Es wird vermutet, dass die Kinder Geister sind oder „Kinder des Teufels“. Zeichen dafür seien die pechschwarzen Augen. Sie klingeln an Haustüren und versuchen durch die aufdringliche Art ins Haus zu kommen. Was passiert wenn man die Kinder in seien Haus lässt, beschreibt die Sage nicht. Es ist nur dies Rede davon, dass die Leute versuchen, die Kinder abzustimmen.

Auch in Deutschland seien schon “ Black Eyed Kids“ aufgetreten. Seit etwa der Jahrtausendwende verbreitet sich diese Legende per E-Mail.