Muhlenberg-Legende

Die als „Muhlenberg-Legende“ bekannt gewordene Urban Legend bezeichnet eine Abstimmung die an einer Stimme gescheitert ist. In der Abstimmung ging es um die Einführung der Landessprache Deutsch in Amerika. Das Gesetz soll an einer einzigen Stimme gescheitert sein, nämlich am Widerspruch des Deutschamerikaners und Sprechers des Repräsentantenhauses Frederick Muhlenberg.
Das Gerücht entstand um 1840 und fand durch Franz von Löhers 1847 veröffentlichtes Buch „Geschichte und Zustände der Deutschen in Amerika“ weite Verbreitung.