In 2019 gab es mehr registrierte Sichtungen des Loch-Ness-Ungeheuers als in jedem anderen Jahr dieses Jahrhunderts. Trotz der Tatsache, dass bisher kein endgültiger Beweis für die Existenz der Kreatur geliefert werden konnte – die viele aufgrund der Beschreibung für einen als ausgestorben geglaubten Plesiosaurier halten – lockt allein die potentielleRead More →

Emela-ntouka, ein angeblicher Dinosaurier | Bild: Tim Bertelink

Kryptide sind Lebewesen, für deren Existenz es nur schwache und zweifelhafte Belege gibt. Zu den bekanntesten zählen Big Foot, das Seeungeheuer von Loch Ness, Yeti oder Mothman.  Es gibt verschiedene Unterarten von Krypide. Dazu zählen Kryptozoologie (Tiere), Kryptobotanik (Pflanzen), Dracontologie (Wasserungeheuer), Hominologie (Affenmenschen). Zudem gibt es die Mythologische Kryptozoologie, dieRead More →

Das sogenannte Ungeheuer von Loch Ness, umgangsprachlich Nessi genannt, ist ein vermeintliches Seeungeheuer, dass erstmals im Jahr 539 gesichtet wurde. Spätere Sichtungen sprechen von einer etwa 20 Meter langer Seeschange. Es gibt jedoch auch viele andere Theorien, die Nessie als langhalsige Robbe, Riesenschlange, Tintenfisch oder sogar als Riesenschnecke interpretieren. DerRead More →