Auf der Philippsburg in Sundewitt wohnte einst ein Herzog, der das Gut besaß; er hatte zwei Söhne. Als er auf dem Sterbebette lag, ließ er sich von ihnen die Versicherung geben, daß sie das Gut nicht teilen, sondern miteinander besitzen und verwalten wollten. Der Jüngere zog später nach Kopenhagen, umRead More →