Ein Feuerwerk am Himmel

#Aufgeklärt: Silvester

In unserer Aufgeklärt-Rubrik klären wir euch heute über Silvester auf, welchen Sinn das Fest hat und wie es weltweit gefeiert wird.

Silvester ist ein alter Brauch, den schon die Römer gefeiert haben. Jedoch findet das Silvesterfest, wie wir es kennen erst seit 1582 statt – den Todestag des Papstes Silvester I. († 31. Dezember 335).

Trotzdem ist Silvester kein christliches Fest, sondern ein alter Brauch, bei den die Menschen Holzräder angezündet haben und Lärm gemacht haben, um die „Bösen Geistern“ einzuschüchtern. Daher feiern wir heutzutage mit Böllern und Raketen, da diese auch Lärm machen.

Brauchtum in Europa

In Deutschland wird Silvester oft in Gesellschaft gefeiert. Das Anstoßen mit Sekt um Mitternacht, Bleigießen sowie das gemeinsame Ansehen des Sketsch Dinner for One ist weit verbreitet. Um Mitternacht wird mit Böllern und Raketen das neue Jahr eingeläutet.

In der Zürcher Oberland wird neben dem neuen Silvester am 31. Dezember der alte Silvester des julianischen Kalenders am 11. Januar oder am 13. Januar gefeiert. Die Bauern schlagen während des Geläutes der Kirchenglocken auf Bretter und dreschen so das alte Jahr aus. Im bernischen Städtchen Laupen findet jeweils am Silvesterabend das Achetringele statt, ein Umzug um die „bösen Geister“ des alten Jahres aus dem Ort zu vertreiben.

In Ungarn wird am Neujahresanfang die Ungarische Nationalhymne zusammen mit der Familie gesungen. Dabei wird auf ein frohes Neues Jahr angestoßen und erst danach Feuerwerk gezündet.

Da in einigen Staaten Europas seit der Oktoberrevolution die Religion unter Druck gesetzt wurde und es verboten war, Weihnachten als religiöses Fest zu feiern, verschoben sich alle weihnachtlichen Bräuche und Rituale auf Silvester. Daher wird der Weihnachtsbaum pünktlich zu Silvester aufgestellt und der Weihnachtsmann (Дед Мороз („Ded Moros“) – Großvater oder Großväterchen Frost) bringt die Geschenke in der Silvesternacht. Alle Menschen, die einander mögen, Familienangehörige, Freunde usw., feiern gemeinsam wie im deutschsprachigen Raum bei einem festlichen Essen. Im Gegensatz zu den westeuropäischen Ländern ist jedoch das Neujahrsfest in Russland das mit Abstand wichtigste Fest überhaupt; daran hat auch die schon längst vollzogene Rückkehr der religiösen Traditionen bisher nicht viel geändert. Zu Beginn des neuen Jahres finden in allen großen Städten Feuerwerke statt.

Wir wünschen euch einen wunderschönen und guten Rutsch und einen guten Start ins neue Jahrzehnt 2020 (oder Jahr 2021, 2022 usw, je nach dem wann ihr das hier lest :-D )

Bildquellen