Dokumentation von 1947 sagt Smartphones vorraus

Welche Zukunftsvisionen hatten die Menschen in den 40er Jahren? Diese Frage beantwortet nun eine Dokumentation, die in Twitter gepostet wurde. Der Film wurde 1947 gedreht und sagt erstaunlich gut die heutige moderne Technologie vorraus. 


Die französische Mini-Dokumentation La Télévision, œil de demain (deusch: „Fernsehen: Auge von morgen“) aus dem Jahr 1947 schlägt aktuell große Wellen. Darin beschreibt der Regisseur JK Raymond-Millet den Alltag der Menschen in der Zukunft. Erstaunlich dabei ist ein tragbarer Fernsehr der einem Smartphone sehr ähnelt.

In dem knapp 4 minütigen Clip der kürzlich auf Twitter gepostet wurde, sieht man den Alltag der Menschen, während sie auf winzige Fernsehgeräte schauen, die an die heutigen Smartphones erinnern. Die kleinen Geräte werden in dem Film, leider nicht weiter angesprochen. Der Erzähler weißt nur darauf hin, dass die Fernsehgeräte große Gefahr im Straßenverkehr sind, da durch diese mehr Unfälle verursacht werden.

Literarische Vorlage für den Film war ein Roman des französischen Science-Fiktion-Autor René Barjavel aus dem Jahr 1944, der schon mehrere Zukunftsromane veröffentlichte.

Die ganze Dokumentation kann hier auf Youtube angesehen werden

Bildquellen

  • LaTélévision-œildedemain: YouTube / Les Documents Cinematographiques
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #6116
    Steffen
    Verwalter

    Welche Zukunftsvisionen hatten die Menschen in den 40er Jahren? Diese Frage beantwortet nun eine Dokumentation, die in Twitter gepostet wurde. Der Fil
    [Lese den kompletten Artikel]

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.