Jack-o'-Lantern

#Aufgeklärt: Warum feiern wir Halloween?

Am Vorabend vor Allerheiligen, dem 31. Oktober, wird in den Vereinigten Staaten und vielen Ländern Europas Halloween gefeiert. Das Wort Halloween leitet sich aus der englischen Bezeichnung All Hallows Eve, dem liturgischen Vorabend von Allerheiligen, ab. Aber warum feiern wir dieses Fest, der Geister und Gespenster?

Halloween ist das Fest der Geister und Gespenster. Bereits in der Keltenzeit wurde das Fest in Irland gefeiert, weil geglaubt wurde, dass an diesem Tag, die Toten auf die Erde zukehren würden um den Lebenden Streiche zu spielen. Durch Iren, die im 19. Jahrhundert in die USA ausgewandert sind, ist dort das Halloweenfest bekannt geworden. Aufgrund seiner Attraktivität wurde es bald von den anderen übernommen und entwickelte sich zu einem wichtigen Volksfest in den Vereinigten Staaten und Kanada.

Bei dem sogeanannten trick or treat, also „Streich oder Leckerbissen“, fordern meist verkleidete Kinder, die von Haus zu Haus laufen, Menschen auf, Ihnen Süßigkeiten zu geben, da Sie Ihnen sonst Streiche spielen würden. Dieser Brauch enstand in Nordamerika.

Der Brauch, Kürbisse zum Halloweenfest aufzustellen, stammt ebenfalls aus Irland. Dort lebte einer Sage nach der Bösewicht Jack Oldfield. Dieser fing durch eine List den Teufel ein und wollte ihn nur freilassen, wenn er Jack O fortan nicht mehr in die Quere kommen würde. Nach Jacks Tod kam er aufgrund seiner Taten nicht in den Himmel, aber auch in die Hölle durfte Jack natürlich nicht, da er den Teufel betrogen hatte. Doch der Teufel erbarmte sich und schenkte ihm eine Rübe und eine glühende Kohle, damit Jack durch das Dunkel wandern könne. Der Ursprung des beleuchteten Kürbisses war demnach eine beleuchtete Rübe, doch da in den Vereinigten Staaten Kürbisse in großen Mengen zur Verfügung standen, höhlte man stattdessen einen Kürbis aus. Dieser Kürbis war seither als Jack O’Lantern bekannt. Um böse Geister abzuschrecken, schnitt man Fratzen in Kürbisse, die vor dem Haus den Hof beleuchteten.

Das Halloweenfest steht regelmässig weltweit in der Kritik. Grund dafür sind oft die vermehrten Vorkommen von Brandstiftungen und Sachbeschädigungen an diesem Abend. Auch distanzieren sich viele Kirchen von dem Brauchtum, da Sie die  Meinung vertreten, dass mit dem Fest Missbrauch durch satanistische Vereinigungen getrieben werden könne. In der Tat schrieb Anton Szandor LaVey, der Gründer der Church of Satan, in seiner Satanistischen Bibel, dass neben Walpurgisnacht auch Halloween zu den größten Feiertagen von Satanisten gehört.

Bildquellen

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #6371
    Steffen
    Verwalter

    Am Vorabend vor Allerheiligen, dem 31. Oktober, wird in den Vereinigten Staaten und vielen Ländern Europas Halloween gefeiert. Das Wort Halloween leit
    [Lese den kompletten Artikel]

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.