Die Church of Satan

Das Siegel des Baphomet ist das Siegel der Church of Satan
Das Siegel des Baphomet ist das Siegel der Church of Satan

Die Church of Satan ist eine Satanistische Organisation, die im April 1966 von Anton Szandor LaVey gegründet wurde. Die Church of Satan vertritt einen atheistischen Standpunkt, dem zufolge es keinen allmächtigen, gütigen Schöpfergott gibt.

Die Mitglieder praktizieren rituelle Magie, die jedoch nicht als Anrufung übernatürlicher Wesen verstanden wird, sondern als therapieähnliches Psychodrama zur Selbstbeeinflussung der Emotionen der Beteiligten, so dass deren Wunscherfüllung gefördert wird. Nach Aussage der Church of Satan bewegt sich diese Magie allerdings stets im Rahmen der Naturgesetze und stellt keine übernatürlichen Kräfte dar.

LaVey gab an, dass die Arbeit als  Handlanger bei einem Zirkus seine Sicht auf Religion beeinflusste; so schrieb er später in der 1969 veröffentlichten Satanischen Bibel:

„Samstagabends sah ich regelmäßig Männer, die lüstern die halbnackten Tanzmädchen auf dem Jahrmarkt anstarrten, und wenn ich Sonntagsmorgens die Veranstaltungen der Evangelisten in einem Zelt am anderen Ende des Festplatzes auf der Orgel begleitete, sah ich die gleichen Männer wieder. Hier saßen sie mit ihren Frauen und Kindern auf den Bänken und baten Gott um Vergebung, und Befreiung von ihren fleischlichen Trieben. Und am nächsten Samstagabend waren sie dann wieder auf dem Festplatz und starrten die Mädchen an.“

Der Gründer der Church of Satan: Anton Szandor LaVey
Der Gründer der Church of Satan: Anton Szandor LaVey

Die Leitung der Chruch of Satan, der „Order of the Trapezoid“, setzt sich aus den beiden Hohepriestern Peter Howard Gilmore und seine Frau Peggy Nadramia und dem Entscheidungsgremium der „Council of Nine“ zusammen.

1975 war ein hartes Jahr für die Church of Satan. Nachdem dem damaligen Hohepriester Anton Szandor LaVey Geldsorgen plagten, kündigte er an, dass höhere Priestergrade in der Church of Satan künftig nur noch gegen finanzielle Gegenleistungen erlangt werden könnte. Dies führte zu empörten Reaktionen seiner Anhängerschaft und letztendlich einer Spaltung (eine sogenannte Schisma) der Church of Satan: Im Juni 1975 gründeten einige Mitglieder unter Führung von Michael Aquino den Temple of Set.

Grundsätze, Sünden und Regeln der Church of Satan

Die neun satanischen Grundsätze: 
  1. Satan bedeutet Sinnesfreude anstatt Abstinenz
  2. Satan bedeutet Lebenskraft anstatt Hirngespinste
  3. Satan bedeutet unverfälschte Weisheit anstatt heuchlerischem Selbstbetrug
  4. Satan bedeutet Güte gegenüber denjenigen, die sie verdienen, anstatt Verschwendung von Liebe an Undankbare
  5. Satan bedeutet Rache anstatt Hinhalten der anderen Wange
  6. Satan bedeutet Verantwortung für die Verantwortungsvollen anstatt Fürsorge für psychische Vampire
  7. Satan bedeutet, dass der Mensch lediglich ein Tier unter anderen Tieren ist, manchmal besser, häufig jedoch schlechter als die Vierbeiner, da er aufgrund seiner „göttlichen, geistigen und intellektuellen Entwicklung“ zum Bösartigsten aller Tiere geworden ist
  8. Satan bedeutet alle sogenannten Sünden, denn sie alle führen zu physischer, geistiger oder emotionaler Erfüllung
  9. Satan ist der beste Freund, den die Kirche jemals gehabt hat, denn er hat sie all die ganzen Jahre über am Leben erhalten
Die neun satanischen Sünden:
  1. Dummheit
  2. Anmaßung
  3. Solipsismus
  4. Selbsttäuschung
  5. Zugehörigkeit zur Herde
  6. Mangel an Perspektiven
  7. Vergesslichkeit gegenüber früheren Grundsätzen
  8. Kontraproduktiver Stolz
  9. Mangel an Ästhetik
Die elf satanischen Regeln der Erde:
  1. Gib deine Meinung oder Ratschläge nicht preis, außer du wurdest gefragt.
  2. Berichte anderen nicht von deinen Sorgen, es sei denn, du bist dir sicher, dass sie sie hören wollen.
  3. Wenn du dich in den Räumlichkeiten eines anderen aufhältst, erweise ihm Respekt oder geh nicht dort hin.
  4. Wenn dich ein Gast in deinen Räumlichkeiten belästigt, behandle ihn grausam und ohne Gnade.
  5. Starte keine sexuellen Annäherungsversuche, außer du bekommst ein Signal dazu.
  6. Nimm nichts an dich, was dir nicht gehört, es sei denn, es ist eine Bürde für die andere Person und sie schreit danach, davon erlöst zu werden.
  7. Respektiere die Kraft der Magie, wenn du sie erfolgreich eingesetzt hast, um deine Wünsche zu erfüllen. Wenn du die Kraft der Magie abstreitest, nachdem du sie erfolgreich angerufen hast, wirst du alles verlieren, was du hast.
  8. Beschwere dich über nichts, dem du dich nicht aussetzen musst.
  9. Verletze keine kleinen Kinder.
  10. Töte keine nicht-menschlichen Tiere, solange du nicht angegriffen wirst oder Essen brauchst.
  11. Wenn du in offenem Gelände unterwegs bist, belästige niemanden. Wenn dich jemand belästigt, fordere ihn dazu auf, dies zu unterlassen. Wenn er nicht damit aufhört, vernichte ihn.

Prominente Mitglieder der Church of Satan

Heavy-Metal-Musiker Marilyn Manson gilt als Ehrenmitglied der Kirche, ebenso der 1990 verstorbene Unterhaltungskünstler Sammy Davis. Weitere bekannte Mitglieder sind Mercyful Fate-Gründungmitglied King Diamond, der britische Musiker Marc Almond, der Punk-Musiker Mart Skiba sowie der deutsche Schriftsteller Oliver Fehn.

Quellen:

  1. Anton Szandor LaVey: Die Satanische Bible. Second Sight Books, Berlin 1999.
  2. Peter H. Gilmore: Satanism: The Feared Religion. 
  3. Anton Szandor LaVey: The Nine Satanic Statements. 
  4. Anton Szandor LaVey: The Nine Satanic Statements. 
  5. Anton Szandor LaVey: The Eleven Satanic Rules of the Earth. 

Bildquellen

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #6056
    Steffen
    Verwalter

    Die Church of Satan ist eine Satanistische Organisation, die im April 1966 von Anton Szandor LaVey gegründet wurde. Die Church of Satan vertritt einen atheistischen Standpunkt, dem zufolge es keinen allmächtigen, gütigen Schöpfergott gibt.

    ► [Lese den kompletten Artikel]

    Was haltet Ihr von der Chruch of Satan?

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.