Kam das Coronavirus aus dem All? Irre Verschwörungstheorie irrt durchs Netz

Während weitweit versucht wird, das Coronavirus in den Griff zu bekommen, suchen Menschen nach Antworten und Erklärungen. Nun ist eine neue kuriose Idee im Netz aufgetaucht, wie es zu dem Ausbruch des Virus gekommen sein könnte. Und viele glauben dieser Theorie sogar…

Chandra Wickramasinghe ist Astrophysiker am Buckingham Center for Astrobiology stellte nun die Theorie auf, dass das Coronavirus von einem Kometen stammen könnte. Dieser sei in die Erdatmosphäre eingedrungen und verschmolzen. Die übrig geblieben freine Staubpartikel hätten sich über der Welt verteilt.

In der Vergangenheit hat Wickramasinghe schon behauptet, dass SARS ebenfalls aus dem All kam. In den 1970er Jahren schrieb er sogar zusammen mit Fred Hoyle ein Buch mit dem Titel „Diseases from Space“ und versucht seit Jahrzehnten zu beweisen, dass Krankheiten wie SARS oder Influenza aus dem Weltraum stammen.

Dominic Sparkes vom University College London, Experte für Infektionsstörungen, sagte: „SARS-CoV-2 stamme nicht von einem Meteoriten, da die Krankheit so eng mit anderen bekannten Coronaviren verwandt sei“. Weiter sagte er: „Wickramasinghe gilt für uns als Pseudowissenschaftler“.

Das Coronavirus stammt wahrscheinlich aus dem Tierreich, wobei das Erregerreservoir bislang nicht klar ist. Verdächtigt werden Fledermäuse, von denen das Virus über einen Zwischenwirt, wahrscheinlich ein weiteres Säugetier, auf den Menschen überging.

Bildquellen

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #5502
    Steffen
    Verwalter

    Während weitweit versucht wird, das Coronavirus in den Griff zu bekommen, suchen Menschen nach Antworten und Erklärungen. Nun ist eine neue kuriose Id
    [Lese den kompletten Artikel]

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.