The Hands Resist Him

„The Hands Resist Him“ (dt. „Die Hände leisten Widerstand“) ist ein Gemälde von dem behauptet wird, dass es Verflucht ist. Das Gemälde wurde 1972 von Bill Stoneham gemalt.

Die Legende

Im Jahre 2000 machte das Bild, das bei Ebay zum Verkauf angeboten wurde, die Menschen sichtlich nervös. Das Bild, das bei der Versteigerung den begleitenden Titel „Verfluchtes Bild“ trug, wurde von dem Künstler Bill Stonham 1972 gemalt und es schien, als sei das Bild, das durch viele Hände ging, tatsächlich verflucht.

Einer der früheren Besitzer berichtet:

„Wir hatten es damals hinter einem Schuppen auf dem Gelände einer alten Brauerei gefunden und uns gewundert, wieso dieses schöne, wenn auch eigenartige, Bild hier einfach so abgedeckt rumlag. Doch dann wurden wir eines Besseren belehrt. Unsere beiden Töchter behaupteten eines Morgens, dass die Kinder in dem Bild sich streiten und dann aus dem Bild in das Zimmer treten würden – dort würden sie dann kämpfen. Da auch ich und meine Frau immer wieder seltsame Geräusche hörten, brachten wir Kameras mit Bewegungsmelder im Wohnzimmer an und tatsächlich schlug eine Kamera sofort an, und auch in den folgenden Nächten. Am nächsten Tag schien das Bild immer ein wenig anders zu sein. Gegenstände im Raum waren umgeworfen worden oder das Bild hing nicht mehr gerade. Der Junge in dem Bild schien von Tag zu Tag wütender und trauriger zu schauen und wir verkaufen das Bild. Was später daraus wurde, kann ich nicht sagen.“

Der Besitzer warnte in Ebay ausdrücklich, dass Menschen, die ein schwaches Herz hätten oder sonst irgendwie labil seien, nicht auf das Bild bieten sollten. Außerdem sollte das Haus des Käufers gesegnet werden! Menschen, die sich das Bild bei Ebay nur angeschaut hatten, sprachen von seltsamen Gefühlen, wie Angst und Panik, die während der Betrachtung in ihnen aufstieg.

Ein Galeriebesitzer, der das Bild früher einmal ausgestellt hatte, nachdem er es gekauft hatte, ist innerhalb eines halben Jahres verstorben. Ebenso ein Gutachter, der das Bild untersucht hatte, um den Wert zu schätzen.

Seither ist das Bild durch viele Hände gewandert und immer wieder wurde es verkauft oder schließlich auf Dachböden verbannt. Der Künstler, der mit Malen des Bildes seine schwere Kindheit zu bewältigen versuchte, kann sich die Vorkommnisse nicht erklären. Einige Menschen behaupten, dass all das Schreckliche, das der Maler zu verarbeiten versuchte, in das Bild fuhr, um von dort aus sein Unwesen zu treiben.