Diese Filme basieren auf Urbanen Legenden!

Viele Geschichten basieren auf Wahren Ereignissen, aber es gibt auch Filme die auf verschiedenen Mythen und Legenden basieren. Wir haben hier einige Herausgesucht, die nicht unbedingt großartig bekannt sind.

The ABCs of Death (2012)

The ABCs of Death ist ein aus 26 Teilen bestehender Horror-Episodenfilm, der 2012 von Ant Timpson und Tim League produziert wurde. Premiere war 2012 am Toronto International Film Festival. Jeder der 26 Teile wurde von einem anderen Regisseur gedreht. Jeder erhielt – im Stile eines Kinderbuches – einen Buchstaben des Alphabets und sollte dazu für 5.000 Dollar einen Kurzfilm zum Thema Tod drehen.

So drehte der der spanische Regisseur Nacho Vigalondo mit seinen Buchstaben A einen Film über die Apokalypse. Auch Bigfoot, eine Art Godzilla, eine Fehlgeburt und einen Hundekampf sind Themen des Episodenfilms.

Der Horror-Alligator (1980)

Der Horrorfilm „Der Horror-Alligator“ aus dem Jahr 1980 basiert auf der Urbanen Legende des Krokodil im Kanal.

Ein Mädchen kauft während eines Urlaubs in Florida ein Alligatorenbaby. Als sie wieder zuhause in Chicago ankommt, spült ihr Vater den Alligator jedoch die Toilette hinunter. Auf diesem Weg gelangt Ramón, wie das Tier von dem Mädchen genannt wurde, in die Kanalisation der Stadt.

Der Film kam am 8. Mai 1981 in die deutschen Kinos und wurde überwiegend positiv Kritisiert. So schreibt Cinema „Mit seinem vergnüglichen Öko-Horror bietet Regisseur Lewis Teague spannende Unterhaltung.“

Verwehrte Spuren (1938) /  Eine Dame verschwindet (1938) / Paris um Mitternacht (1950)

Die drei Filme Verwehrte Spuren, Eine Dame verschwindet und Paris um Mitternacht basieren auf einem angeblichen Vorfall während der Pariser Weltausstellung 1867. Da dieser Vorfall nicht mehr belegbar ist, wird vermutet dass es sich um eine Urbane Legende handelt.

Die Handlung der Filme sind inhaltlich ähnlich. Im Grunde geht es um ein Mädchen, dass während während Ihrem Aufenthalt in Paris Ihre Mutter verliert. Diese taucht nicht wieder auf.

1950 erschien in der Fernsehserie Unheimliche Geschichten diese Legende. Außerdem wurde diese Urbane Legende unter dem Titel „Into Thin Air“ in der Fernsehserie  Alfred Hitchcock Presents 1955 ausgestrahlt. Auch die Serie X-Faktor: Das Unfassbare befasste sich mit der Geschichte.

Die Clinton Chroniken (1994)

Bei diesem Film handelt es sich um eine Dokumentation die die mutmaßlichen kriminellen Aktivitäten von Bill Clinton aufdeckt. Der englische Titel lautete The Clinton Chronicles: An Investigation into the Alleged Criminal Activities of Bill Clinton

Die Dokumentation behauptet, Clinton sei in eine Verschwörung zum Mord und Kokain-Schmuggel gemeinsam mit Vincent Foster, James McDougall und Ron Brown verwickelt. Die Theorie wurde widerrufen, das Video verkaufte sich dennoch mehr als 150.000 mal.


Carved: The Slit-Mouthed Woman (2007)

Der Film Carved: The Slit-Mouthed Woman aus dem Jahr 2007 basiert auf der japanischen Legende der Kuchisake-onna, einer Frau mit zerissenen Mundwinkeln.

Die Kuchisake-onna wird als wunderschöne Frau mit langem, schwarzem Haar beschrieben, die ihr schrecklich entstelltes Gesicht in älteren Originalfassungen hinter einer Theatermaske oder einem Seidenschleier verbirgt. Sie soll außerdem einen roten Regenmantel tragen und – je nach lokaler Version – ein großes Küchenmesser oder eine überdimensionale Schere in der rechten Hand halten. Die Kuchisake-onna streift vor allem nachts umher und stellt jedem, den sie trifft (bevorzugt lauert sie Kindern auf), stets dieselbe Frage: „Bin ich schön?“ (わたし、きれい?; Watashi, kirei?). Bejaht dies der Befragte, zeigt sie ihr wahres, fürchterlich entstelltes Gesicht und fragt: „Jetzt immer noch?“ (これでもですか?; Kore demo desu ka?). Behält der Befragte die Nerven und antwortet erneut mit „Ja“, entstellt sie das Gesicht ihres Opfers, damit es genau so „schön“ ist wie sie. Verneint der Befragte jedoch, wird er von ihr getötet.

Der Film bekam überwiegend positive Kritiken und erzählt von einer jungen Lehrerin, die sich auf die Suche nach vermissten Kindern macht und schließlich der Kuchisake-onna begegnet.

Kennst du auch noch Filme, die auf Urbanen Legenden oder Filme die Wahren und gruseligen Begebenheiten basieren? Schreib es uns in die Kommentare!

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #6034
    Steffen
    Verwalter

    Viele Geschichten basieren auf Wahren Ereignissen, aber es gibt auch Filme die auf verschiedenen Mythen und Legenden basieren. Wir haben hier einige H[Lese den kompletten Artikel]

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.