Francesco Melzi - Portrait of Leonardo

Leonardo Da Vinci: Hatte er Kontakt mit Aliens?

Leonardo da Vinci ist einer der bekanntesten Universalgelehrten aller Zeiten. Er schuf Kunstwerke, wie die Mona Lisa oder Das letzte Abendmahl, erfand theoretisch gesehen den Hubschrauber, studierte verbotenerweise den Menschlichen Körper und war auch als Schriftsteller und Prophet tätig.

So sehr wir Ihn und seine Kunstwerke heute bewundern, hinterließ da Vinci viele Geheimnisse die bis heute ungelöst sind.

da Vinci’s spurloses Verschwinden

1476 verschwand der Künstler und tauchte zwei Jahre später wieder auf. Wo er in dieser Zeit war, ist nicht bekannt. Nach seiner Rückkehr veränderte sich seine Kunst. Er zeichnete Karten der italienischen Städte, die in ihrer Genauigkeit an moderne Luftbild-Aufnahmen erinnern. Und er zeichnete Maschinen, Panzer und utopisch wirkende Flugobjekte.

In einem seiner Manuskripte schrieb da Vinci einst:

Und da ich von unbändigem Verlangen dorthin gezogen wurde, stets begierig, die ungeheure Fülle von allerlei seltsamen Formen zu schauen, welche die findige Natur geschaffen, so gelangte ich, nachdem ich eine Weile zwischen den düsteren Klippen umhergewandert war, zum Eingang einer großen Höhle, vor der ich staunend eine Zeitlang stehenblieb, weil ich nichts davon wußte. Mit gekrümmtem Rücken, die linke Hand auf das Knie gestützt und mit der rechten die gesenkte, gerunzelte Stirn überschattet, beugte ich mich immer wieder vor, bald dahin und bald dorthin, um zu sehen ob drinnen irgend etwas zu unterscheiden sei; aber daran wurde ich gehindert durch das tiefe Dunkel, das dort herrschte. Und nachdem ich eine Weile so davor gestanden hatte, regten sich plötzlich zwei Gefühle in mir, nämlich Furcht und Begierde: Furcht vor der düster drohenden Höhle und Begierde, zu erforschen, ob dort drinnen etwas Wunderbares sei…“
Leonardo da Vinci

Bis heute ist nicht klar was da Vinci in der Höhle sah. Prä-Astronautik-Experten gehen davon aus, dass er Aliens gesehen hat, die Ihn entführt haben. Weiter wird vermutet, dass Sie Ihn die Erde von oben gezeigt haben und in die Zukunft gereist sein. Dies würde Erklären, wie da Vinci Luftaufnahmen von Städte haargenau Zeichen konnte. Eine weitere Theorie von Experten wäre, dass da Vinci in einem Portal durch die Zeit gereist sei.

Seine Prothezeihungen hat da Vicni vermutlich, als er mit den Aliens durch die Zeit gereist ist.
Fehler, Gruppe existiert nicht! Überprüfen Sie Ihre Syntax! (ID: 3)

Aliens in Kunstwerken

Leda mit dem Schwan: Collage
Leda mit dem Schwan, Original (links) und die Spiegelung im Bild – eindeutig zu erkennen ist ein Alienkopf. Collage: Underground-Secrets, abovetopsecret.com
Die Felsgrottenmadonna
Die Felsgrottenmadonna als Alien

 

Es ist kein Gehimnis dass da Vinci in Spiegelschrift seine Notizen verfasste. Dies bewegte Anhänger der Prä-Astronautik dazu, seine Kunsterwerke ebenfalls zu spiegeln und fanden darin Alienköpfe (Bild oben). Auch in anderen Werken, wie zum Beispiel Die Felsgrottenmadonna  lässt sich mit Spiegeln ein Alienkopf finden (Bild rechts).

Es ist reine Spekulation, ob die Aliengesichter von da Vinci gewollt waren – jedoch ist er bekannt dafür, in seinen Gemälden geheime Botschaften zu verstecken. 2007 entdeckte ein Informatiker und eine Kunsthistorikerin in dem Gemälde Das letzte Abendmal eine „Hymne an Gott“. (vgl. Artikel Die da Vinci-Verschwörung).

Auch in den Kunstwerken anderer bedeutungsvollen Künstler lassen sich unerklärliches finden. So zum Beispiel in dem Werk Die Verkündigung mit dem Heiligen Emidius von Carlo Crivelli, welches heute in der National Gallery in London zufinden ist. Dort erkennt man ein UFO, welches ein Lichtstrahl auf die Jungfrau Maria schießt (Bild und Informationen auf der Seite der National Gallery London). Ein weiteres Gemälde, welches mehreren Künstlern zugeschrieben wird, ist Madonna und Kind mit dem Johanneskind welches im Hintergrund ein UFO im Himmel zeigt. All diese Werke, wurden in der Renaissance geschaffen.

Haben uns Aliens, zur Zeit der großen Künstler besucht?

da Vinci’s Prophezeiungen

„Aus der Erde wird etwas kommen, das mit seinem schrecklichen Gebrüll die Nächststehenden betäuben und mit seinem Atem die Menschen töten und die Städte und Burgen zerstören wird. Es wird den Menschen so scheinen, als sähen den Himmel wieder einmal einstürzen, und es wird ihnen vorkommen, als ob die Flammen, die herabzucken, nach oben entflöhen und davonstöben. Sie werden auch alle möglichen Tiere in menschlicher Sprache reden hören; sie werden im Nu, ohne Bewegung, leibhaftig nach verschiedenen Weltgegenden fliegen, sie werden in der Finsternis eine strahlende Helle erschauen … O Seestädte, ich sehe eure Einwohner schon gefesselt… durch Fremde, die unsere Sprache nicht verstehen… Vom Himmel wird etwas kommen, was einen großen Teil Afrikas, soweit es gegen Europa zu liegt, und auch zum Teil Europa gegen Afrika verändern wird… in einer großen Umwälzung. Vom Osten her werden düstere Schatten kommen, die den Himmel über Italien in tiefes Dunkel tauchen. Viele große Völker werden in ihren eigenen Wohnungen ertränkt werden. Aus dem Kleinen wird etwas hervorgehen, was sich rasch vergrößern wird, und es wird nichts schonen, was da geschaffen ist, sondern wird mit seiner Macht wohl fähig sein, fast alles aus dem Ursprungszustand in einen anderen zu verwandeln.“

Neben der Malerei, anatomische Studien und Ingeneurarbeiten war da Vinci auch aus Prophet tätig.

„Die menschliche Arbeit wird zur Ursache des menschlichen Todes.“ schrieb da Vinci einmal in seinen Notizbüchern. Damit spielt er auf Waffen an. „Etwas aus der Erde, das mit seinem Atem Städte zerstören wird“ – sofort baut sich vor unserem inneren Auge der Atompilz von Hiroshima auf. „Wagen, die mit unglaublicher Gewalt daher fahren“: Für den Mann, der die Funktionsweise des Getriebes bereits durchdacht hat, ist der Schritt zum heutigen Auto nicht fern. Und das Meerwasser, das sich über die Gipfel erhebt – heute wissen wir um das Ansteigen der Meeresspiegel, das in den nächsten Jahrzehnten das Schicksal der Erde bestimmen wird.

 

Hatte da Vinci Kontakt zu Aliens? Was meint ihr, diskutiert mit uns in den Kommentare! 

Quellen:

[column size=“one-half“]

[/column]

[column size=“one-half“ last=“true“]

[/column]

 

Bildquellen