Das Eichhornsche Haus in Tautenhain ist ein gefeites Haus, da geht seit undenklichen Zeiten bei Tag und Nacht eine schwarze Katze um, Niemand kann sich erinnern, daß sie je von irgend wem gefüttert worden sei, aber da sie Niemandem etwas zu Leide thut, so läßt man sie gehen. Nun sollteRead More →

Das sogenannte Ungeheuer von Loch Ness, umgangsprachlich Nessi genannt, ist ein vermeintliches Seeungeheuer, dass erstmals im Jahr 539 gesichtet wurde. Spätere Sichtungen sprechen von einer etwa 20 Meter langer Seeschange. Es gibt jedoch auch viele andere Theorien, die Nessie als langhalsige Robbe, Riesenschlange, Tintenfisch oder sogar als Riesenschnecke interpretieren. DerRead More →

Die „Wandernen Steine“ ist ein Phänomen, welches 2014 erstmals in einem ausgetrocknetem See im Death Valley-Nationalpark gesichtet wurde. Die Steine wiegen bis zu 350 Kilogramm und „wandern“ im Winter immer wieder wenige Zentimeter. Sie ziehen dabei immer eine Spur hinter sich her. Sie bewegen sich nicht nur geradeaus, viele ziehenRead More →

Der Chupacabra, auch Chupacabras genannt, vom spanischen chupar (zu saugen) und cabra (Ziege) abgeleitet, ist ein Kryptide der beide Teile Amerikas bewohnt. Er wird meist in de lateinamerikanischen Gemeinschaft gesichtet, aber auch in Puerto Rico (erste Sichtung), Mexiko und in den Vereinigten Staaten von Amerika. Sein Name leitet sich vonRead More →

Bei „The Licked Hand“ (engl. „Die abgeleckte Hand“) handet es sich um eine Urbane Legende aus den Vereinigten Staaten, bei der es um ein Mädchen geht, die das erste mal abends alleine zuhause ist. Im örtlichen Radiosender ertönt eine Meldung über einen aus der Haft (oder Psychiatrie) entflohenenPsychopathen. Das Mädchen reagiertRead More →

Gibt es die vermeintlich verschollene Insel Atlantis wirklich oder hat der Philosoph Platon, die Geschichte nur Erfunden? Erstmals erwähnt hat Platon, die Insel in seinem Dialog „Timaios“ im 4 Jahrhundert vor Christus. Sie soll eine große Seemacht gewesen sein und innerhalb eines Tages infolge einer Naturkatastrophe untergegangenen sein. Ein weiteresRead More →

Der Mädelsfels liegt in Pfullingen (Baden Württemberg). Dort soll einst ein Fräulein, ein „Mädle“, gesessen haben; wahrscheinlich war es ein Nachtfräulein der Urschel. Mit langen, dünnen Nadeln strickte es an einem seidenen Schal. Es war herrlich hier oben! Die klare, frische Luft, das fröhliche Zwitschern der Vögel und die wärmendenRead More →

Der sogenannte „Black Knight“ ist ein angeblicher Satellit, der 1998 zufällig auf einen Foto entdeckt wurde, jedoch schon von der Sputnik-Besatzung entdeckt wurde. Die Theorie besagt, dass der Satellit, von außerirdischen gebaut und in unseren Atmosphäre geschickt wurde. Demnach sei der Satellit bereits dreizehntausend Jahre alt. Was genau hinter demRead More →

Bei den Black Eyed Kids handelt es sich um ein Phänomen, bei dem Kinder im Alter von 10- bis 14 Jahren pechschwarz Augen haben und Menschen an Haustüren bitten hereingelassen zu werden. Die Legende zog erstmals in den 80ern in England ihre Kreise. Verbreitet wurde Sie vorwiegend mündlich aber auchRead More →

Auf der Schwäbischen Alb, bei Mühlhausen im Täle, findet eine Sage Ihr Zuhause, die ich recht Interessant finde. Hier gibt es eine Brücke auf der Autobahn A8, die Drachenloch heißt. Dazu gibt es eine Ortschaft, die Drackenstein heißt. Meinen Recherchen zufolge geht der Name der Ortschaft auf eine Sage zurück,Read More →